Identitätsbildung und Verantwortung gegenüber unseren Kindern

Identitätsbildung und Verantwortung gegenüber unseren Kindern

Identitätsbildung und Verantwortung gegenüber unseren Kindern

Beiträge zur Entwicklung des Menschen nach G.H. Mead und E. Goffman

Diese Darstellung zweier Interaktionsmodelle dient der Betonung unserer Verantwortung als Eltern, als Erzieher unserer Kinder, welche mit einer überragenden Fülle an Wahrnehmungs- und Differenzierungsfähigkeiten geboren werden, die sie schnell nach der Geburt aufgeben, um sich den Standards unseres kulturellen Daseins anzupassen. Mead liefert in diesem Zusammenhang den zentralen Baustein mit seinem Prozess der Identitätsbildung, während Goffman diesen Bereich um die Facetten der Selbstdarstellung des Menschen im Alltag erweitert. Gleichzeitig liefern die Erkenntnisse dieser Arbeiten Nachdruck für die grundsätzlich prosoziale Natur unserer Neugeborenen, die erst mit ihrer Erziehung gefördert oder geschädigt wird, womit die Verantwortung für die wohlwollende Natur unserer Spezies bei uns selbst als Menschen in unserem Umgang mit anderen liegt und nicht wie gerne behauptet wird, in unserer Natur!